DAKAR-RALLY 2022

Folgen Sie den Can-Am Maverick-Rennfahrern und Updates zur Dakar-Rally hier. 1.–14. Jan. 2022

AN DIE SPITZE

SIEGER DES HÄRTESTEN RENNENS DER WELT

Trägt #1 aus gutem Grund

Dank seiner Robustheit dominiert der Maverick seit 2017 unangefochten seine Fahrzeugklasse. In den beiden vergangenen Jahren fuhren die zehn schnellsten Piloten allesamt einen Maverick.

Auch bei der 2022er Ausgabe der Rallye Dakar ist der Can-Am Maverick wieder die erste Wahl, denn von den 102 Fahrzeugen, die in den Klassen T3 und T4 an den Start gehen, sind 77 Can-Am Mavericks.

RENN-UPDATES

Die ultimative Quelle zu allem, was DAKAR ist.

  • Interview mit Austin Jones – Rallye Dakar 2021 – Can-Am-Geländefahrzeuge

    Interview mit Austin Jones – Rallye Dakar 2021 – Can-Am-Geländefahrzeuge



    Lesen Sie den Artikel
  • Interview mit Molly Taylor – Rallye Dakar 2021 – Can-Am Geländefahrzeuge

    Interview mit Molly Taylor – Rallye Dakar 2021 – Can-Am Geländefahrzeuge



    Lesen Sie den Artikel

FOLGEN SIE UNSEREM INTERNATIONALEN FAHRERTEAM

Wir fahren mit den Besten.

Diese weltbekannten Offroad- und Rennfahrer, Persönlichkeiten und Allrounder sind nicht ohne Grund bei Can-Am. Folgen Sie ihnen, um alle Möglichkeiten zu sehen, die Ihnen auf einem Can-Am zur Verfügung stehen, die Nachrichten hinter den Kulissen unserer Rennteams und Botschafter, für sofortige Updates und Inhalte.

DER MAVERICK

MEILENWEIT VORAUS

Bis zu 200 PS, ein angepasstes Design und ein darauf ausgelegtes Fahrgestell: Wir brauchen einen größeren Trophäenschrank und Sie mehr Platz in der Garage. Wählen Sie den idealen Maverick für Ihren Fahrstil.

DAS ZUBEHÖR

DIGITALE ÜBERLEGENHEIT

Ein Chassis für viele Upgrades Ihres individuellen Maverick.

HINTERGRUNDWISSEN ZUR RALLYE

 

 

Was ist die Rallye Dakar? Die Rallye Dakar ist ein rallyeartiges Rennen, das alljährlich an 14 aufeinander folgenden Tagen ausgetragen wird. Ein Gelände-Rallye-Wettbewerb epischen Ausmaßes, bei dem die Mannschaften in fünf Fahrzeugkategorien Tag für Tag in unterschiedlichstem, Angst einflößendem Gelände um den Sieg kämpfen. Die diesjährige Rallye Dakar wird in Saudi-Arabien ausgetragen, und dies insgesamt erst zum dritten Mal seit der Premiere der Veranstaltung im Jahr 1978.

 

Worin besteht der Unterschied zwischen einer Rallye und einem Geländerennen? Verglichen mit einer Rallye fühlt sich ein Geländerennen fast wie eine geführte Tour an. Die Fahrer können ihren Notizen folgen, GPS verwenden und auf ein Mechanikerteam zurückgreifen; jede Prüfung dauert einen Tag; ob gewonnen oder verloren, am Ende einer Prüfung geht jeder nach Hause. Die Rallye Dakar ist ein ganz anderes Kaliber. Die Fahrer treten in Zweierteams an und erhalten das Streckenbuch erst wenige Stunden vor Beginn einer jeden Etappe. Ab diesem Zeitpunkt müssen die Fahrer sich selbst zurechtfinden. Rallyes dauern zwischen 7 und 14 Tagen, weshalb jedes Team das Rennen ein- oder zweimal gewinnen kann.

 

Quads, Autos, Side-by-Sides, Motorräder, LKW

Was sind die Fahrzeugklassen und -kategorien bei der Rallye Dakar? Die Fahrer konkurrieren bei jeder Rallye Dakar in sieben Fahrzeugkategorien: Motorräder, Autos, LKW, leichte Prototypen, Side-by-Sides, Quads sowie klassische Geländefahrzeuge. Jede dieser Kategorien ist in diverse Klassen unterteilt. Der Gewinn in der jeweiligen Fahrzeugkategorie ist das Ziel eines jeden Teams.

 

Welches Fahrzeug ist die erste Wahl in der UTV-Kategorie? Die Kategorie der leichten Prototypen und Side-by-Sides wurde erst vor drei Jahren eingeführt, und dennoch hat ihr der Can-Am Maverick bereits seinen Stempel aufgedrückt. Er dominiert diese Kategorie Jahr für Jahr aufs Neue und ist kurzum der geborene Gewinner. Er stellt die erste Wahl bei den Fahrzeugen in der Kategorie der leichten Prototypen und Side-by-Sides dar.

 

Was ist ein Streckenbuch? Das wichtigste Werkzeug überhaupt bei einer Rallye. Denn das Streckenbuch ist eine Art Reiseführer, der die Straßen eines Landes beschreibt. So schnell ein Team auch sein mag, es wird versagen, wenn es nicht in der Lage ist, das Streckenbuch zu verstehen. So manche Rallye Dakar wurde nur deshalb gewonnen oder verloren, weil die jeweiligen Fahrer und insbesondere Beifahrer das Streckenbuch verstanden, oder eben nicht. Einmal falsch abgebogen und das Traumrennen verwandelt sich nicht selten in einen Albtraum.

 

Welches ist der härteste Job bei der Rallye Dakar? Wenn Sie denken, dass die bloße Fahrt in unterschiedlichstem Gelände schon anspruchsvoll ist, dann sollten Sie erst einmal den Job des Beifahrers probieren. Als solcher müssen Sie Ihren Fahrer mittels Landkarten, Rallye-Computer, Streckenbuch und zuweilen sogar bloßer Intuition dirigieren. Bei der Rallye Dakar gibt es keinen härteren Job als den des Beifahrers.

 

Was bedeuten die Begriffe Biwak, Verbindungsetappe und Wertungsprüfung? Die Terminologie rund um die Rallye Dakar ist voller spezieller Substantive und Konzepte, die Sie sich merken sollten. Beim Biwak handelt es sich um einen Ort, wo die Fahrer schlafen, speisen und Unterschlupf finden. Die Verbindungsetappe beschreibt die Fahrt vom Biwak zum Start bzw. vom Ziel zurück zum Biwak binnen einer vorgeschriebenen Zeit; sie ist Bestandteil der Etappe als solcher und Teams können während der Verbindungsetappe sogar bestraft werden. Als Wertungsprüfung schließlich wird das tatsächliche Tagesrennen gegen die Uhr bezeichnet.

 

Und was bedeuten Fesh Fesh, Parc Ferme und abseits der Piste? Hier sind drei weitere Rallye Dakar-Begriffe, die es sich zu merken gilt. Unter Parc Ferme, was im Französischen „abgesperrter Parkplatz“ bedeutet, ist ein abgesicherter Bereich zu verstehen, in dem Fahrer, Beifahrer und Mechaniker vor dem nächsten Renntag keine Arbeiten an ihren Fahrzeugen vornehmen dürfen. Fesh Fesh beschreibt einen ganz besonderen, heimtückischen Geländetyp: Es handelt sich um eine Art Staub oder Düne, die wie fester Boden aussieht, sich aber wie Schlamm verhält. Abseits der Piste bedeutet schlicht, dass man die Straße als ausgewiesene Rennstrecke verlässt – beispielsweise in der Wüste.

ENTDECKEN SIE UNSERE WEITEREN SERIEN

CAN-AM GELÄNDEFAHRZEUGE DECKEN EINE BREITE PALETTE AN GELÄNDEN UND MODELLEN AB