Verschleiß am vorderen Ritzel – potenzieller Antriebsverlust

 

Sehr geehrter BRP-Kunde, 

 

Sie erhalten diesen Hinweis gemäß geltendem Recht. BRP hat entschieden, dass bei den folgenden Fahrzeugen ein Defekt vorliegt, der die Sicherheit des Fahrzeuges betrifft. Aus diesem Grund führt BRP einen Sicherheitsrückruf durch. 

 

Aus unseren Unterlagen geht hervor, dass Sie ein möglicherweise betroffenes Fahrzeug besitzen.

 

Was könnte das potenzielle Problem darstellen?  

Das vordere Riemenrad ist möglicherweise defekt und unterliegt einem vorzeitigen Verschleiß. Im Laufe der Zeit kann das Fahrzeug einen Antriebsverlust erleiden. Wenn ein Fahrzeug den Antrieb verliert, besteht eine höhere Unfallgefahr.

 

Betroffene Modelle

Bestimmte Can-Am® Spyder RT und F3 Fahrzeuge der Modelljahre 2015 bis 2019

 

Was sollten Sie unternehmen?

  • BRP wird Ihr Fahrzeug für Sie kostenfrei reparieren.

  • BRP bietet ein vorläufiges Reparaturverfahren an. Das Verfahren dient als vorübergehende Lösung, bis das Austauschteil für das Riemenrad erhältlich ist, da alle vorderen Riemenräder ausgetauscht werden müssen. Das Verfahren ist ab dem 30. Juni bei Ihrem Händler verfügbar und dürfte weniger als eine Stunde in Anspruch nehmen.

  • Die Teile für die endgültige Reparatur werden aufgrund von Einschränkungen in der Lieferkette nach und nach in einer sehr begrenzten Menge über einen längeren Zeitraum verfügbar sein. Das Austauschverfahren dürfte ab dem 30. August bei Ihrem Händler verfügbar sein und weniger als eine Stunde in Anspruch nehmen.

  • Der Verschleiß erfolgt im Laufe der Zeit und variiert von Fahrzeug zu Fahrzeug. Im Falle eines Antriebsverlustes bleiben die Lenk- und Bremsfunktionen erhalten, aber Sie können Ihre Geschwindigkeit nicht beibehalten. Wenn Sie Ihr Fahrzeug vor dem Austausch des Ritzels weiterhin fahren, empfehlen wir, dass Sie das vorläufige Reparaturverfahren bei Ihrem Händler durchführen lassen.

  • Wenn Sie dieses Fahrzeug verleast haben:

  • Senden Sie eine Ausfertigung dieses Schreibens innerhalb von zehn Werktagen nach Erhalt dieses Schreibens an den Leasingnehmer.

  • Das Gleiche gilt für alle künftigen Schreiben zu diesem Sicherheitsrückruf.

 

 

Was sollten Sie tun, wenn Sie glauben, dass Ihnen diese Mitteilung fälschlicherweise zugeschickt wurde?

Die uns derzeit vorliegenden Informationen haben uns dazu veranlasst, diese Mitteilung an Sie zu verschicken.

Wenn Sie dieses Fahrzeug nicht mehr besitzen oder Ihr Name oder Ihre Anschrift in dieser Mitteilung falsch sind, wenden Sie sich bitte umgehend an BRP.

 

Ihre Sicherheit und fortlaufende Zufriedenheit mit unseren Produkten haben für uns hohe Priorität. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten, die Ihnen durch diese Aktion entstehen könnten, und wir unternehmen weiterhin alle Anstrengungen, den Prozess zu erleichtern.

 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und die unmittelbare Erledigung dieser dringlichen Angelegenheit. 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Abteilung BRP-Kundendienst

 

Wenn Sie Fragen haben oder Unterstützung benötigen oder Ihren nächstgelegenen BRP Händler finden möchten:

 

  • Oder wenden Sie sich telefonisch an uns unter: : +0049 210 3574 9955